Original Kuckucksuhren

Original Kuckucksuhren

Ein Schwarzwälder Klassiker

Sie hat echten Kultstatus und zählt zu den Lieblings-Souvenirs für Touristen aus aller Welt, vor allem aber aus Japan und den USA: die Kuckucksuhr (engl. cuckoo clock). Erfahren Sie mehr über den innovativen Schwarzwälder Klassiker, der so viele Menschen rund um den Globus begeistert.

Geschichte der Kuckucksuhr

Wenn es um die Geschichte der traditionsreichen Uhr geht, ist die Literatur sich nicht immer ganz einig. So sollen, einigen Quellen zufolge, etwa in der Mitte des 18. Jahrhunderts erste Holzräderuhren mit dem typischen Kuckucksruf entstanden sein. Allerdings gibt es andere Belege, die schon im Jahr 1629, also ein ganzes Jahrhundert früher, auf die Existenz einer Kuckucksuhr hindeuten. Ein Augsburger Patrizier will diese beim Kurfürsten von Sachsen hängen sehen haben. Was wirklich stimmt, wird wohl immer ein Geheimnis bleiben...


Doch eines ist sicher: Wann auch immer die Kuckucksuhr tatsächlich ihren Ursprung nahm –zu dem noch heute so bekannten Symbol des Schwarzwaldes wurde sie erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Als Beginn des "Hypes" kann ein Wettbewerb zu zeitgemäßem Uhrendesign gelten, den Robert Gerwig, Direktor der Großherzoglich Badischen Uhrmacherschule, im Jahr 1850 initiierte. Denn eine der hier eingereichten Arbeiten sollte für besondere – und besonders nachhaltige – Furore sorgen: Der Architekt Friedrich Eisenlohr versah die Fassade eines Bahnwärterhäuschens mit einem Ziffernblatt – und schuf so mit der "Bahnhäusle-Uhr" die Vorlage für die klassische Kuckucksuhr. Deren Optik hat sich im Laufe der Zeit immer wieder ein wenig verändert: Erst etwa ein Jahrzehnt, nachdem die "Bahnhäusle-Uhr" präsentiert wurde, kamen die ersten Verzierungen in Form von üppigen Schnitzereien sowie die typischen Tannenzapfen-Gewichte auf. Die Kuckucksuhr, wie wir sie heute kennen und lieben, war geboren.

Original Kuckucksuhren


So tickt die Kuckucksuhr: Die Technik dahinter

Im Prinzip sind Kuckucksuhren Gewichtspendeluhren aus Holz die anstatt bei anderen mechansichen Uhren üblich nur einen Gong zu schlagen, halbstündlich eine einfache Vogelflöte abspielt. Es gibt Kuckucksuhren mit 1-Tag oder grössere Uhren mit 8-Tag Gangreserve. Was bringt nun aber eigentlich den Kuckuck in der Uhr zum Rufen? Das Prinzip ist eigentlich ganz einfach: In jeder Uhr befinden sich zwei Pfeifen, die mit je einem Blasebalg versehen sind. Ein Rad im Schlagwerk hebt beide, so dass sie sich mit Luft füllen und kurz danach wieder in sich zusammenfallen. Die Luft, die so durch zwei Lippenpfeifen nach aussen strömt, lassen den prägnanten Kuckucksruf entstehen. Dieser ist übrigens der einzige, der sich nachhaltig hat durchsetzen können – trotz vieler Versuche, auch die Rufe anderer Tiere nachzuahmen und als Alternative zu etablieren.

In der Regel werden die Uhren aus heimischen Lindenholz geschnitzt. Nur gut getrocknetes Holz gewährleistet, dass nach der Produktion kein Verziehen des Holzes vorkommt. Das gelagerte und gut getrocknete Holz wird in Stücke geschnitten, die der Grösse der jeweiligen Schwarzwalduhr entsprechen. Bereits hier erfolgt eine umfangreiche Qualitätskontrolle des Holzes. Holzstücke mit groben Unebenheiten und Unregelmäßigkeiten werden aussortiert, damit später keine Risse auftreten können. Erfahrene Schnitzer setzen das jeweilige Motiv gekonnt um. Alle Uhren werden natürlich einer umfangreichen Kontrolle unterzogen, und auf ihre Funktionsgenauigkeit getestet, bevor sie ausgeliefert werden...


Die Kuckucksuhr kommt aus der Schweiz

Naja, da mag sich Orsen Welles in seiner » Kuckucksuhr-Rede wohl doch getäuscht haben. Was aber trotzdem korrekt ist, dass Kuckucksuhren auch in der Schweiz schon seit über 100 Jahren hergestellt werden. Die Schweizer Wanduhren sind vor allem bekannt mit den zusätzlichen Musikboxen von » Reuge die sich weltweit grosser Beliebtheit erfreuen. Diese Uhren besitzen ein drittes Kettenzugwerk und damit auch drittes Gewicht, welches die Musikwalze antreibt. Zusätzlich zur Musik bewegen sich Tänzer auf einer rotierenden Scheibe unterhalb der Vogeltür. Die Schweizer Firma Löescher stellt seit 1920 in Brienz Wanduhren her und seit 2013 macht die Firma Swiss Koo mit originellen Uhren auf sich aufmerksam.

Die als Chalet-Uhren bezeichneten Wanduhren haben oft das Aussehen von alten Riegelhäusern aus Deutschland und der Schweiz. Auch die Figuren sind handgeschnitzt, und je nach Stil der jeweiligen Werkstatt eher rustikal, oder filigraner gearbeitet..


Die grösste Kuckucksuhr der Welt

Ob heimatliebende Bewohner des Schwarzwalds oder Touristen aus der ganzen Welt: Die Kuckucksuhr ist überall bekannt und gefragt. Kein Wunder also, dass immer wieder neue Versuche gestartet werden, das weltweite grösste Exemplar zu bauen. Aktuell ist dies, laut des Guinessbuchs der Rekorde, eine Spezialanfertigung, die es auf erstaunliche 15.30 Meter bringt. Auch das Gewicht dieser Uhr ist beträchtlich: Alleine das Uhrwerk wiegt stolze sechs Tonnen. Von außen und innen zu besichtigen ist die derzeit größte Kuckucksuhr der Welt im Eble Uhrenpark in Triberg im Schwarzwald-Baar-Kreis. Sie schlägt zu jeder vollen Stunde und präsentiert ihren 4.5 Meter langen und 150 Kilo schweren Kuckuck.  

Übrigens: Die kleinste Kuckucksuhr der Welt ist nur 13.5 Zentimeter hoch.

Schweizer Kuckucksuhren

Bekannte Uhren Hersteller sind: AMS, ENGSTLER, HEKAS, HOENES, HUBERT HERR, ROMBACH und HAAS, SCHNEIDER, AUGUST SCHWER, TRENKLE...

Kuckucksuhren bei UHREN-SHOP.ch

Die Herstellung von Kuckucksuhren verlangt viel Erfahrung und handwerkliche Geschicklichkeit. Der "Kuckucksruf" wird traditionell durch ein Paar unterschiedlich hoher Orgelpfeifen im Inneren der Uhr erzeugt. Einige Patente kommen jedoch auch mit nur einer Flöte aus. Je nach Ausführung wird der mechanische Kuckuck – traditionell aus Holz geschnitzt – passend zum Kuckucksruf bewegt oder öffnet den Schnabel. Heute werden neben den traditionell mechanischen Wanduhren auch elektro-mechanische Modelle angeboten mit Quarzuhrwerk, elektronisch erzeugtem Kuckucksruf, sowie Kettenzug- und Pendelattrappen.

Sind Sie auch ein Fan echter Kuckucksuhren? Wir bieten Ihnen ausgewählte Modelle namhafter Deutscher oder Schweizer Hersteller – in unterschiedlichen Designs und Preisklassen, immer jedoch mit dem typischen Charme dieser traditionsreichen Holz Wanduhren. Sie finden dies natürlich online in unserem Shop, aber auch in unserem » Uhren Fachgeschäft in Basel.


Kuckucksuhren kaufen

Erscheinen am 08.05.2018 by Uhren-Basel Wanduhren 552

Top-seller

  • 60.4509.Neutral

    CHF 49.00 an Lager - Jetzt bestellen!
    19x19cm - Praktische Digitale Tisch- oder Wanduhr. Einfach zu bedienende LCD Funkuhr mit klarer und übersichtlicher Anordnung zur einfachen Zeitorientierung. Speziell der ausgeschriebene Wochentag und das vollständige Datum! Absolut lautlos. Ideal für Büro, Schlafzimmer, Wartezimmer, Küche... Automatische und Manuelle Zeiteinstellung möglich!...
  • AS 9109

    CHF 119.00 an Lager - Jetzt bestellen!
    Ø: 47mm - Diese Residence Taschenuhren sind neu und werden in der original Box mit Kette geliefert: Dekorierte Taschenuhr mit Sichfenster und skeletiertem mechanischen Uhrwerk zum Aufziehen. Die klassische Taschenuhr Residence wird mit passender Kette in einer schönen Box geliefert.
  • 9024-23

    CHF 18.00 CHF 25.00 an Lager - Jetzt bestellen!
    Rosé vergoldete Panzer Taschenuhrkette mit Karabiner und Federring. Bringen Sie Ihre Uhr mit dem robusten Federring der Kette perfekt an der Hose oder an der Weste an!
  • 1668-4

    CHF 55.00 sofort ab Lager lieferbar
    Ø: 11cm - Grosser grauer Quartzwecker mit Lichtsensor und speziellem Nachleuchteffekt bei Dunkelheit. Sehr leise, da schleichende Sekunde.Mit grünem Hintergrundlicht Preis wie immer inkl. Versandkosten + Batterien.
Prev
Next

Keine Produkte

Bestimmt werden Versand
CHF 0.00 Steuer
CHF 0.00 Insgesamt

Preise sind inklusive Steuern

Zur Kasse