Gratis-Versand + 5% Kennenlern-Rabatt auf ersten Einkauf mit Code 5FORFIRST

Zertifizierter Schweizer OnlineshopTrusted-Shops zertifiziert

Pendeluhren

Uhren-Shop Schweiz , Wanduhren   0 Kommentare
Pendeluhren

Dass viele Entdeckungen und Erfindungen auf den berühmten italienischen ⬈ Galileo Galilei (1564-1642) zurückgehen, mag wohl jedem bekannt sein. Aber was hat die Erfindung der Pendeluhr mit Galileo Galilei zu tun? Er war es, der im Jahr 1637 die Idee hatte, die Zeit mit Hilfe einer Pendeluhr zu messen. Auch wenn er selbst die Idee nicht in die Tat umsetzte, so tat dies sein Sohn. Die Konstruktion der Vorform der Pendeluhr war sein Werk, auch wenn er mit dieser vorgeschichtlichen Pendeluhr nicht die Zeit, sondern Schwingungen, messen wollte. Bis zur heutigen Pendule, so wird die Pendeluhr auch bezeichnet, war es noch ein sehr weiter Weg über u. a. den Niederländer Christiaan Huygens, den Engländer George Graham und den englischen Uhrmacher John Harrison. Dennoch wurde der Grundstein für die beliebten Pendeluhren damals in Italien gelegt. Ohne Galileo Galilei würden heute wahrscheinlich nicht so viele prachtvolle Wanduhren mit Pendel Wohn- und Geschäftsräume schmücken. Wenngleich man nicht vergessen darf, dass mit der Erfindung der Quarzuhr im Jahr 1933 die Pendeluhr nahezu ausgedient hatte. Natürlich gibt es auch heute noch zahlreiche Pendeluhren, aber ein Grossteil dieser hat das Pendel heute nur noch zur Zierde. Tief im Inneren sind die meisten von ihnen Quarzuhren – ganz geheim. Aber allein der Umstand, dass man heute Quarzuhren mit einem zusätzlichen Pendel baut, zeigt doch, welch` grosser Beliebtheit sich eine Pendule heute noch erfreut.

Pendeluhren und was so besonders an Ihnen ist

Okay, die Pendeluhr steht in enger Verbindung zu . Aber was ist das Besondere an einer Pendeluhr? Das Pendel natürlich! Durch das Pendel wird eine Uhr bzw. eine Wanduhr oder Standuhr zur Pendeluhr und dem Pendel kommt bei dieser Uhrenart eine ganz zentrale Bedeutung zu. Durch das schwingende oder rotierende Pendel wird an einem bestimmten Wegpunkt eine Aktion in der Uhr ausgelöst. Durch diese Aktion wird die Zeitanzeige weitergeschaltet. Und damit das Pendel auch weiterschwingt und nicht durch Reibung zum Stehen kommt, erhält das Pendel vom Uhrwerk einen Impuls. Bei einer Pendeluhr könnte man auch sagen, dass das Pendel den Takt angibt. Der holländische aristrokrat ⬈ Christiaan Huygens (1629-1695) war der erste, der sich die isochronen Eigenschaften des Pendels, wonach seine Schwingung unabhängig von der Amplitude regelmässig ist, zunutze machte und die rudimentäre Waag ersetzte, gebührt das Verdienst für die erste wissenschaftliche Beobachtung dieses Phänomens Galilei. Huygens ist dreizehn, als Galilei stirbt. Die beiden Gelehrten konnten sich demnach nicht kennen, aber ideell sind sie einander so eng verbunden wie ein Rad mit seinem Trieb, trotz der grossen Distanz, die zwischen einer Idee und ihrer Verwirklichung liegt. Ende 1656, 74 Jahre nach der Beobachtung des Isochronismus durch Galilei, lässt sich Huygens vom Uhrmacher ⬈ Salomon Coster eine Pendeluhr bauen. Diese Erfindung erlaubt es, die tägliche Gangabweichung drastisch auf 15 Sekunden zu reduzieren. Das ist eine Revolution der Genauigkeit, die eine neue Wahrnehmung der Zeit ermöglicht.

Seit Jahrhunderten ist die Schweiz für ihre Uhren weltbekannt. Das war nicht immer so: Als im 14. Jh. die mechanische Zeitmessung begann, hinkte die Schweiz der Zeit noch weit hinterher. Erst als die hugenottischen Flüchtlinge in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts die Fabrikation von Uhren nach Genf brachten, begann sich die Uhrmacherei auszubreiten. Am Anfang konzentrierte sich die Produktion und die Innovation vor allem auf Genf. Aber bald breitet sich die Uhrmacherei über die Jurakette in andere Regionen aus. In Neuenburg widmeten sich seit dem 17. Jahrhundert ganze Familien der Uhrmacherei. Im 19. Jahrhundert steigen La Chaux-de-Fonds, Le Locle und Saint-Imier zum Zentrum der globalen Uhrenindustrie auf.

Ganz besondere Pendeluhren der Zeitgeschichte

Da die Pendeluhr viele Jahrhunderte zur Messung der Zeit im Einsatz war, hat die Zeitgeschichte auch ein paar ganz besondere Pendeluhren hervorgebracht. Zu den wohl bekanntesten zählen die Neuenburger Pendulen, auf welche sich gleich mehrere Firmen wie » ELUXA, LE CASTEL und ZENITH spezialisiert haben. Auch die Sumiswalder Pendulen sind bekannt. Wenn auch Ihr Herz für eine Pendule schlägt, bei welcher das Pendel den Takt angibt, dann sollten Sie sich unbedingt mal beim uhren-shop.ch umsehen. Denn hier finden Sie zahlreiche Pendulen, ob als Wanduhr, Standuhr oder Tischuhr. Sie werden von der grosszügen Auswahl an prächtigen Pendeluhren beeindruckt sein und ganz sicher die Pendule finden, welche zukünftig den Takt bei Ihnen angeben wird.

Sumiswalder Pendule

Obwohl das Pendel ursprünglich als Regulierorgan bei mechanischen Uhren nötig war, gibt es heute auch moderne Batteriebetribene Quartz und Funk Wanduhren, bei denen das Pendel rein dekorativen Gründe hat. Der Pendel verleiht den Wanduhren Dynamik und Leben. In Online Shop finden Sie die folgenden Kategorien von Pendeluhren: » Quartz  » Funk  » Mechanisch


Autor » www.sternetexter.de


Pendel einregulieren

Bei mechanischen Pendeluhren hat es unten am Pendel eine Stellschraube (genauer gesagt: eine Stellmutter), an der man drehen kann. Dreht man sie so, dass sie nach oben in Richtung auf das Zifferblatt hin wandert (im Uhrzeigersinn), wird das Pendel kürzer – die Uhr läuft schneller. Dreht man die Mutter weiter nach unten (im Gegenuhrzeigersinn), wird das Pendel länger – die Uhr läuft langsamer. Wenn man ganz genau hinhört, kann man es sogar wahrnehmen, dass sich die Pendelbewegungen durch das Schrauben verändern. Wenn das Verstellen der Mutter allein nicht ausreicht, kann man oft auch das Gewicht am Pendelstab nach oben (schneller) oder unten (langsamer) verschieben und so die Pendeluhr einstellen.

Pendeluhr regulieren

Bekannt, aber nichts mit Uhren zu tun, ist das ⬈ Foucaultsches Pendel. Ein langes, sphärisches Pendel mit einer grossen Pendelmasse, mit dessen Hilfe ohne Bezug auf Beobachtungen am Himmel die Erdrotation anschaulich nachgewiesen werden kann.

Ihre PrestaShop und Typo3 Agentur in Hamburg

Anmelden mit:

Kontakt

Ihr Warenkorb

Keine Produkte